Historischer Verein für die Grafschaft Ravensberg e.V.

Arbeitsgemeinschaft für Genealogie im Historischen Verein für die Grafschaft Ravensberg e.V.

Die AG für Genealogie wurde am 14. August 1929 als „Familiengeschichtliche Abteilung“ des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg e.V. gegründet. Sie ist Ansprechpartner für Familienforscher, welche in Ravensberg nach ihren Vorfahren suchen. Wir helfen gerne, die richtigen Archive und Quellen zu finden und weisen Genealogen so einen in aller Regel erfolgversprechenden Weg.

Neben der Leistung von Hilfestellungen sind zwei Arbeitsgruppen damit befasst, die Kirchenbücher von Brackwede und Schildesche zu verzeichnen. Dazu werden die einzelnen Kirchenbucheinträge auf Karteikarten übertragen und anschließend zu Familien zusammengestellt.

Im Frühjahr und Herbst finden Vorträge statt (Vortragssaal SO2, Kavalleriestraße 17, 33602 Bielefeld). An diesen Abenden stellen Laien wie Historiker die Ergebnisse ihrer oft langjährigen Arbeiten vor. Zudem besteht bei den Treffen auch immer die Gelegenheit, eigene Forschungsfragen in einer größeren Runde zu diskutieren.

Ansprechpartner ist Uwe Standera, Telefon (05 21) 23 86 26, Mail uwe-standera@t-online.de oder der Historische Verein für die Grafschaft Ravensberg e.V., Kavalleriestraße 17, 33602 Bielefeld.

Programm für das 1. Halbjahr 2017

14. März 2017
Wolfgang Schindler, Haan:
Die Verwaltungsstruktur der Grafschaft Ravensberg von ca. 1480 bis ca. 1650 und die Träger der Verwaltung.
18. März 2017
Teilnahme am 7. Westfälischen Genealogentag (10.00 bis 17.00 Uhr in Altenberge bei Münster).
9. Mai 2017
Dr. Arnold Otto, Paderborn:
Genealogische Forschungsmöglichkeiten im Archiv des Erzbistums Paderborn.
13. Juni 2017
Uwe Standera, Bielefeld:
Die Auswertung des ersten Heeper Kirchenbuches (1668 bis 1692) und ihre Ergebnisse.

Alle Vorträge beginnen um 19.30 Uhr im Veranstaltungssaal SO2, Bielefeld, Kavalleriestr. 17.